Tapeten und Farbe: Ideen für die Wohnungsdekoration

Colored wallpapersViele Menschen verbringen heute die meiste Zeit des Tages in Büros, die in der Regel zweckmäßig, aber selten wohnlich eingerichtet sind. Umso wichtiger ist es, dass unser Zuhause behaglich ist und ein Raum ist, in den wir uns zurückziehen und entspannen können. Eine große Rolle spielt dabei die Gestaltung. Wir wissen aus eigener Erfahrung, welchen Einfluss e Farben auf das Gemüt haben können. Um Ihnen ein wenig Hilfe zu geben bei der Umgestaltung ihrer Wände, hier ein paar Tipps aus unserem Erfahrungsschatz:

  • 1. Kein Angst vor Farben. Manche Regeln wie “Rot macht aggressiv” stimmen nicht immer. Wenn Ihnen danach ist eine Wand rot zu färben dann machen sie das. Haben Sie sich daran satt gesehen, dann können Sie die Farbe jederzeit ändern. Vielleicht aber probieren Sie es erstmal mit nur einer oder zwei Wänden aus.
  • 2. Der eigene Künstler werden ist ganz leicht: Einfach ein paar Muster aufs einem Karopapier entwerfen, dann maßstabsgerecht mit einem Bleistift auf der Wand aufzeichnen und mit einem Pinsel ausmalen. Schon hat man seine eigene Wand dekoriert.
  • 3. Abziehbarer Tapetenwechsel: Heute kann man Tapeten kaufen, die einfach wieder abzuziehen sind. Warum nicht mal ein Tapetenwechsel, wenn der Frühling kommt und ein neues Motiv, wenn es beginnt zu schneien?
  • 4. Tapeten und Farbe schließen sich nicht aus, sondern können auch zusammen daherkommen. Denn man muß heute keine Wand mehr erst tapezieren und dann streichen, sondern kann schlicht eine Tapete kaufen die einfarbig ist – und vielleicht das Erscheinungsbild noch mit etwas Struktur aufbessert.
  • 5. Farbige Tapeten können auch noch verschönert werden, in dem man zum Beispiel Bordüren aufbringt. Das kann einer Wand noch das gewisse Extra geben. Außerdem kann man manche Bordüren einfach wieder abziehen und damit das Design öfter ändern.

Wir hoffen, diese Tipps helfen ein wenig und geben Inspiration. Letztlich ist aber der Kreativität keine Grenze gesetzt, und machmal geht probieren über studieren.